The Snows of Kilimanjaro: Aufstieg über die Western Breach Route (Tag 5-7)

Blick vom Gipfel des Kilimanjaros auf die Gletscherwand.

• Schnee am Kilimanjaro: Die faszinierenden Gletscher auf dem Dach Afrikas
• Durchquerung fünf verschiedener Klimazonen: Kulturzone, Regenwald, Heide- und Moorland, die alpine Wüste und die Gipfelzone
Tag 5 bis 7: Aufstieg zum Uhuru Gipfel (5.895 m) und Übernachtung im Crater Camp. Am nächsten Tag erfolgt der Abstieg über die Mweka Route mit noch einer Übernachtung im Mweka Upper Camp.
• Besteigung eines der Seven Summits
• Unesco Weltnaturerbe

Tag 5 bis 7: Aufstieg zum Uhuru Gipfel (5.895 m) und Abstieg zum Mweka Gate

Stella Point beim Abstieg vom Gipfel - 6. Tag am Kilimanjaro

Harter Aufstieg für die Täger über die Western Breach Wall zum Gipfel - 5. Tag am Kilimanjaro

Aufstieg über die Western Breach Wall zum Gipfel - 5. Tag am Kilimanjaro

Aufstieg über die Western Breach Wall zum Gipfel - 5. Tag am Kilimanjaro

Aufstieg über die Western Breach Wall zum Gipfel - 5. Tag am Kilimanjaro

Furtwängler Gletscher auf dem Plateau unterhalb des Gipfels (5.700 m) - 5. Tag am Kilimanjaro

Crater Camp unterhalb des Gipfels beim Reusch Krater (5.700 m) - 5. Tag am Kilimanjaro

Am Gipfel - Uhuru Peak (5.895 m) - 5. Tag am Kilimanjaro

Gletscherreste am Gipfel - Uhuru Peak (5.895 m) - 5. Tag am Kilimanjaro

Am Gipfel - Uhuru Peak (5.895 m) - 5. Tag am Kilimanjaro

Gletscherreste am Gipfel - Uhuru Peak (5.895 m) - 5. Tag am Kilimanjaro

Gletscherreste am Gipfel - Uhuru Peak (5.895 m) - 5. Tag am Kilimanjaro

Gletscherreste am Gipfel - Uhuru Peak (5.895 m) - 5. Tag am Kilimanjaro

Abstieg zum Stella Point - 5. Tag am Kilimanjaro

Barafu Hut Camp (4.600 m) beim Abstieg über Mweka Route - 6. Tag am Kilimanjaro

Protea caffra ssp. kilimandscharica - Abstieg über Mweka Route - 6. Tag am Kilimanjaro

Protea caffra ssp. kilimandscharica - Abstieg über Mweka Route - 6. Tag am Kilimanjaro

Blick zurück zum Gipfel beim Abstieg über die Mweka Route - 6. Tag am Kilimanjaro

Blick ins Wolkenmeer beim Abstieg über die Mweka Route - 6. Tag am Kilimanjaro

Blick ins Wolkenmeer beim Abstieg über die Mweka Route - 6. Tag am Kilimanjaro

Speed-Abstieg im Sand über die Mweka Route - 6. Tag am Kilimanjaro

Abstieg über die Mweka Route - 6. Tag am Kilimanjaro

Blick zum Barafu Hut Camp (4.600 m) beim Abstieg über Mweka Route - 6. Tag am Kilimanjaro

Die berühmte Toilette am Abhang beim Barafu Hut Camp (4.600 m) - 6. Tag am Kilimanjaro

Mweka Gate (1.980 m) - 7. Tag am Kilimanjaro

Mweka Gate (1.980 m) - 7. Tag am Kilimanjaro

Mweka Gate (1.980 m) - 7. Tag am Kilimanjaro

Mweka Gate (1.980 m) - 7. Tag am Kilimanjaro

Abstieg über die Mweka Route - 7. Tag am Kilimanjaro

Mweka Gate (1.980 m) - 7. Tag am Kilimanjaro


5. Tag Arrow Camp – Kiligipfel – Crater Camp

Arrow Camp (4.800 m) – Kibo / Uhuru Gipfel (5.895 m) – Reusch Krater (5.700 m)
Bei diesem schwierigen und vor allem Steinschlag gefährdeten Abschnitt begleiten uns weniger Träger. Frühmorgens geht es durch die Western Breach hoch zum Kraterrand und vorbei am Furtwängler Gletscher. Nicht weit wird bereits das verkleinerte Crater Camp aufgebaut und es braucht viel Überwindung weiter zu gehen und die letzten 200 Höhenmeter zum Gipfel aufzusteigen. Am Gipfel (Uhuru (Swahili), deutsch: „Freiheit“) sind erstmal die Strapazen fast vergessen und es bleibt Zeit für Gipfelfotos. Endlich oben, nachdem ich 2009 bei meinem ersten Versuch über die Marangu-Route auf ca. 5.000 m abbrechen musste.
Gehzeit: ca. 8 Std., + 1.095 hm / -195 hm, Übernachtung im Crater Camp

6. Tag Abstieg vom Crater Camp zum Mweka Camp

Die Nacht im Crater Camp war eiskalt mit ca. -15° im Zelt. Ich habe es frühmorgens nicht geschafft noch mit zum Krater zu gehen. Bei Sonnenaufgang beginnt der lange Abstieg vom Crater Camp (5.700 m) zum Mweka Camp (3.100 m). Zum Glück kann man durch den Vulkansand gut „abfahren“.
Gehzeit: ?, – 2.600 hm, Übernachtung im Mweka Upper Camp

7. Tag Mweka Upper Camp – Mweka Gate –Hotel

Der letzte Tag am Kilimanjaro. Nochmals über 1.000 hm Abstieg zum Mweka Gate (1.980 m) und dann wird zusammengepackt und es geht zurück zum Hotel.
Gehzeit: 3-4 Std., -1.120 m


Übersicht der gesamten Route


Infos zum Kilimanjaro

Infos zum Kilimandscharo auf wikipedia
Der Kilimandscharo – das Dach Afrikas – tansania-entdecken.de
Packliste für den Kilimanjaro auf Olivers Blog


Mehr auf niadahoam.de

Vorab: Besteigung des Mount Meru

The Snows of Kilimanjaro: Aufstieg über die Western Breach Route
Tag 1-4 vom Umbwe Gate zum Arrow Glacier Camp auf 4.903 m Höhe

Travelmap Tansania | Weitere Artikel zu Tansania

Veranstalter:
Sonderreise „Kraterschläfer Expedition“ mit Wikinger im August 2016
Organisiert von Oliver Schulz unterstützt von den Guides Jimmy und Reagan mit ihrem Team.
Agentur vor Ort: Zara Tours

Alle Fotos im Album Tansania auf Flickr ansehen