Monte Fitz Roy und Cerro Torre

Monte Fitz Roy und Cerro Torre

Absolutes Highlight der Patagonien-Tour: Um halb 5 Uhr morgens aus dem Hostel geschlichen, quer durch das schlecht beleuchtete El Chaltén gestolpert – dafür mutterseelenallein (von wegen Touristen-Massen) den Sonnenaufgang genossen. Wieder typisch für Patagonien – der eisige Wind und die irren Wolkenformationen.

Unbedingt vorher anschauen: Cerro Torre – Nicht den Hauch einer Chance mit David Lama – auch für Nicht-Kletterer empfehlenswert

Mehr Fotos zu Patagonien: Patagonien – Am Atem der Wildnis