Borneo: Im Sepilok Orangutan Rehabilitation Centre

Schweinsaffen-Junges (Macaca nemestrina), Fütterung im Sepilok Orang Utan Sanctuary, Sabah, Malaysian Borneo (Apr. 2012)

• Im Sanctuary befinden sich derzeit ca. 25 Orang-Utans in Aufzuchtstationen, um auf die Auswilderung vorbereitet zu werden, während 60 bis 80 Orang-Utans frei im Reservat leben (lt. Wikipedia). Als Besucher kann man die Fütterungen und eine Informationsausstellung besuchen.
• Täglich finden zwei Fütterungen auf kleinen Plattformen statt, bei denen man die Tiere beobachten kann. Neben den zum Teil akrobatisch herumturnenden Orang Utans, schnappen sich auch gerne freche Makaken etwas vom Futter.
• Abends kann man an kleinen Nachtwanderungen durch das ca. 43 km2 große Reservat teilnehmen.

 

Orang Utans im Sepilok Orang Utan Sanctuary

Freche Makaken und schöne Pflanzen

Nachtwanderung im Sepilok Orang Utan Sanctuary

Infos zu Sepilok Orangutan Rehabilitation Centre

Das Sepilok Orangutan Rehabilitation Centre ist am besten von Sandakan aus zu erreichen.
Und Achtung mit den neugierigen Orang Utans. Möglichst keine Taschen mitnehmen oder abgeben und alles, was man dabei hat, gut festhalten. Bei uns versuchte ein junger Orang Utan beim Rückweg von der Plattform in die Hemdtasche eines Touristen zu greifen 😉
Sepilok Orangutan Rehabilitation Centre auf wikipedia

Borneo 2012

Mehr auf niadahoam.de: Weitere Artikel zu Borneo

Veranstalter: djoser – im Rahmen der Rundreise Malaysia: Borneo im April 2012

Borneo-Fotos direkt auf Flickr ansehen.