„A truly African bush experience“ – Bootsfahrt im Okavango Delta

Schwimmendes Flusspferd im Okavango, Namibia (Nov. 2015)

„A truly African bush experience“ ist der Claim der Ndhovu Lodge, deren Hauszelte direkt am Flussufer des Okavangos liegen.
• Bootsfahrt auf dem Okavango

Flusspferde tags wie nachts, denn dann stapfen sie lautstark grasend durchs Camp – und im Verbindungsgang zum eigenen Badehäuschen kommt man ganz nah ran. Bei niedrigem Wasserstand sind die Flusspferde besonders gereizt und können einem wirklich Respekt einflößen, wenn sie donnernd hinter dem Boot her „rennen“ und eine imposante Bugwelle verursachen. Natürlich alles easy laut Bootsführer, der dafür aber etwas zu erleichtert aufschnaufte. Boot fahren ist wie immer eine wunderbar ruhige Art viele Vögel und Nilwarane (Monitor lizards) sowie Nilkrokodile zu beobachten, auch wenn das Fotografieren nicht immer ganz einfach ist. Aufgrund des niedrigen Wasserstands konnten wir leider nicht die Fahrt im Mokoro (Einbaumkanu) bei den Popa-Fällen machen. Die Popa-Fälle waren zu dieser Jahreszeit auch nicht sonderlich eindrucksvoll.

Bootsfahrt auf dem Okavango

Afrikanischer Elefant (Loxodonta africana)
Nach und nach tauchten sie pünktlich zum Sonnenuntergang auf und vom Boot aus konnten wir der Elefantenherde beim Trinken am Fluss zusehen. Mehr Elefantenfotos auf niadahoam.de


Flusspferd, Nilpferd oder Hippopotamus (Hippopotamus amphibius)
Die Flusspferde konnten wir bei der Bootsfahrt sehen und auch abends direkt von der Lodge aus im Wasser bei Sonnenuntergang beobachten wie sie miteinander spielten. (Infos auf wikipedia)

Nilwaran (Varanus niloticus)

Nilkrokodil (Crocodylus niloticus)

Gabelracke (Coracias caudatus)

Schreiseeadler (Haliaeetus vocifer)

Fischadler (Pandion haliaetus)

Braunmantel-Scherenschnabel (Rynchops flavirostris)

Mohrenklaffschnabel (Anastomus lamelligerus)

Blaustirn-Blatthühnchen (Actophilornis africanus)

Grauer Lärmvogel (Corythaixoides concolor)

Kiebitze: Senegalkiebitz (Vanellus senegallus), Waffenkiebitz (Vanellus armatus)

Mohrensumpfhuhn / Mohrenralle (Amaurornis flavirostra)
Achtung Suchbild – erst sichtbar in der Galerie-Ansicht

Bienenfresser (Meropidae)
Weißstirnspint (Merops bullockoides), Zwergspint (Merops pusillus)

Eisvögel
Graufischer (Ceryle rudis), Senegalliest (Halcyon senegalensis)

Weitere Vögel: Kuhreiher (Bubulcus ibis), Schwalbe

Nester der Webervögel in Ufernähe

Direkt bei der Ndhovu Lodge

Afrika-Waldkauz (Strix woodfordii)

Pflanzen im Okawango Delta

Baobabs, Seerosen, Blood lily (Scadoxus multiflorus)

Caprivi – Namibia / Botswana

Mehr auf niadahoam.de:
Sossusvlei, Deadvlei und Flug über die Namib nach Swakopmund
„Großer weißer Ort“ – Safari im Etosha Nationalpark in Namibia
Echte Abgeschiedenheit – Safari im Mudumu-Nationalpark

Veranstalter: Chamäleon – im Rahmen der Rundreise Caprivi im November 2015
Lodge im Okavango-Delta: Ndhovu Safari Lodge

Namibia-Fotos direkt auf Flickr ansehen.